Presseinformationen



Ansprechpartner

Richard Vetter
Richard Vetter
Kontakt: presse[at]carlundcarla.de
Tel.-allg.: 0151 58155418
Informationsmaterial

Transporter "Carl"
PDF

9-Sitzer Bus "Carla"
PDF

Bild der Gründer 1
zum Bild

Bild der Gründer 2
zum Bild

Bild Transporter 1
zum Bild

Bild Transporter 2
zum Bild

Bild Transporter 3
zum Bild

Bild 9-Sitzer Kleinbus 1
zum Bild

Bild 9-Sitzer Kleinbus 2
zum Bild

Bild 9-Sitzer Kleinbus 3
zum Bild

Logo (.gif)
zur Logodatei
Pressespiegel
DNN - 09.09.2020
zum Artikel
„Carl und Carla“ Dresden investieren drei Millionen Euro in den Flottenausbau
Trotz Corona expandieren Carl und Carla: Der Transporter-Verleiher in Dresden steckt drei Millionen in den Flottenausbau und ist nun in 21 Städten präsent.
sächsische.de - 08.09.2020
zum Artikel
Carl und Carla kauft 100 neue Transporter
Der Dresdner Autovermieter setzt auch in der Corona-Krise seine Expansionspläne um - mit neuen Transportern und vier neuen Städten.
businessinsider.de - 08.09.2020
zum Artikel
Transporter-Startup Carl und Carla investiert Millionen in neue Flotte
Corona hat das Dresdner Unternehmen hart getroffen, aber Carl und Carla auch neue Perspektiven eröffnet. Das Startup schafft 100 neue Wagen an.
connect - 01.02.2020
zum Artikel
breakthrough 2020 award - CarlundCarla
Der breakthrough award hat begonnen. CarlundCarla.de ist in den Top 3 in der Kategorie Mobility.
VW - 27.03.2019
zum Videobeitrag
VW Inkubator Alumni-Startup "Carl und Carla" investiert sieben Millionen Euro
Die Teilnahme am Inkubator-Programm der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen brachte für das Dresdner Unternehmen weiteren Aufwind. Jetzt verdoppelt es seine Fahrzeugflotte in ganz Deutschland.
DNN - 26.03.2019
zum Artikel
„Carl und Carla“ verdoppeln Flotte
Die Fahrzeugflotte von CarlundCarla.de bekommt Zuwachs mit 200 neuen Fahrzeugen. Bald sollen auch E-Transporter dazukommen.
Autoland-Sachsen - 26.03.2019
zum Artikel
Dresdner Carsharing-Startup expandiert
Der Carsharing-Dienstleister CarlundCarla.de setzt seine Expansion in Deutschland fort. Zu den 230 VW-Transportern im Bestand kommen bis Juli 2019 weitere 200 hinzu.
Umwelt Panorama - 25.03.2019
zum Artikel
VW liefert 200 T6 an Carl und Carla
Das Dresdener Carsharing-Start-up gehörte 2017 zu den ersten Gründer-Teams, das in den ,,Volkswagen Future Mobility Incubator" in der Gläsernen Manufaktur in Dresden eingezogen ist
Wochenkurier - 25.03.2019
zum Artikel
Sieben Millionen für "Carl und Carla.de"
CarlundCarla.de vergrößert die Flotte um 200 Fahrzeuge. Bald kann man auch in Frankfurt, Karlsruhe, Köln und Düsseldorf Carls oder Carlas mieten.
Sachsen-Fernsehen - 26.07.2018
zum Artikel
Dresden unterstütz Carsharing-Konzept
Die Landeshauptstadt fördert jetzt den Carsharing-Anbieter CarlundCarla.de bei der Verbreitung eines intelligenten Verkehrsangebotes. Dabei sollen Nutzer der Plattform vergünstigte Konditionen erhalten, wenn sie eine Jahres-, Monats- oder Tageskarte vorlegen.
dieSachsen.de - 01.07.2018
zum Artikel
Dresden und Volkswagen pushen Carsharing
Seit 2017 unterstützt die Landeshauptstadt Dresden innovative Projekte, Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Jetzt kommt auch das Dresdner Unternehmen CarlundCarla.de in den Genuss dieser Förderung.
sächsische.de- 27.06.2018
zum Artikel
Mit der Straßenbahn zum Leihtransporter
CarlundCarla.de will sein Carsharingangebot mit Bus und Bahn vernetzen. Die Stadt fördert das Projekt. Doch es gibt auch Hürden für die junge Firma
Start-up Mitteldeutschland - 02.04.2018
zum Artikel
Die Dresdner Transporter-Sharing-App CarlundCarla im Test
Umzug am Wochenende? Großeinkauf bei IKEA? Gruppenausflug ins Grüne? Das Dresdner Startup CarlundCarla bietet eine App an, mit der man bequem und spontan einen Kleintransporter mieten kann
VAN Journal - 02.2018
zum Artikel
Die sympathische Bulli-Autovermietung
Kurz per App ein Fahrzeug mieten. Genauso schnell wieder abgeben. Car-Sharing ist in Städten längst ganz normal. Doch jetzt kommt Bulli-Sharing.
Edison Handeslsblatt - 30.01.2018
zum Artikel
Carl und Carla: Sharing für Transporter
Die meisten Carsharing-Autos sind zu klein für Möbel und Umzugskartons. Ein Start-up bietet deshalb jetzt Transporter und Kleinbusse zum Teilen an
DNN - 28.12.2017
zum Artikel
Handwerker und Studenten teilen sich in Kleinbusse hinein
Transporter und Kleinbusse sollen am Wochenende und spätabends nicht mehr ungenutzt herumstehen. Wie sich das Dresdner Startup Carl und Carla die Lösung vorstellt
Automobilwoche - 14.12.2017
zum Artikel
Ein Bulli für jede Gelegenheit
Manchmal braucht man ihn einfach: Den Mini-Bus für besondere Gelegenheiten. Beim Kindergeburtstag zum Beispiel oder um für die Kumpels am Vatertag ein paar Kisten Bier zu transportieren. Und genau hier beginnt die Geschichte von Carl und Carla
Ngin-Mobility - 10.11.2017
zum Artikel
Wie aus Omas Bulli eine Startup-Idee wurde
Als Studenten teilten sie sich einen gebrauchten VW T4, ein Erbstück von der Oma. Unter den Dresdner Freunden wurde der Bulli hin und her gereicht. Umzug, Urlaub, Ausflug oder für den Einkauf bei Ikea – der grüne Bus war im Dauereinsatz.
WELT - 01.08.2017
zum Artikel
Start-ups entwickeln bei VW innovative Verkehrskonzepte
Beim Start-up Inkubator in der Gläsernen Manufaktur Dresden bekommen 6 junge Unternehmen Unterstützung bei der Weiterentwicklung innovativer Geschäftsideen.
TAG24 - 27.03.2017
zum Artikel
Dresdner ziehen mit Mietautos in die Gläserne Manufaktur
Jung, innovativ, erfolgreich! Mit einer neuen Carsharing-Idee begeisterte das Startup „CarlundCarla.de“ aus der Dresdner Neustadt den Weltkonzern Volkswagen (VW). Folge: Schon in wenigen Wochen beziehen die jungen Unternehmer ein Büro in der Gläsernen Manufaktur.
Spotfolio - 25.03.2017
zum Artikel
CarlundCarla ist eines der ersten Teams für den Startup Inkubator von VW
Fünf Gründungsmitglieder konzipierten ein Fahrzeugvermietungskonzept, welches die Flexibilität des Carsharings und die Unabhängigkeit einer klassischen Fahrzeugvermietung miteinander vereinbart.
TAG24 - 15.10.2016
zum Artikel
WG-Idee! Bei diesen Jungs kriegt ihr VW-Busse für wenig Geld
Von der WG aus zur erfolgreichen Firma. Das ist diesen jungen Dresdner Studenten innerhalb kürzester Zeit gelungen. Ihre Idee: gebrauchte VW-Busse unkompliziert und flexibel vermieten – eine Kombination aus Carsharing und Autovermietung.
FleetMagazin - Sommer 2016
Printausgabe
„So einfach wie möglich“
Es gibt Erfolgsgeschichten, die beginnen ganz klein. Mitten aus dem Leben heraus und ohne großen Masterplan in der Hinterhand. Auch Martin Wesner, Geschäftsführer der BSMRG gmbH, die den Internetauftritt CarlundCarla.de erschuf, hatte ganz andere Lebenspläne.
CAZ Die Campus-Zeitung - Juli/2016
Printausgabe
Entspannt in den Sommer
Samstagabend, Linie 3, die Straßenbahn platzt aus allen Nähten. Wie schön wäre es jetzt, wenn man mit einem Privatchauffeur zur Party gefahren wird.
EU-ZEIT - 10/2015
zum Artikel
Vom Erbstück zur Geschäftsidee
ESF-gefördertes Technologiegründerstipendium erleichtert jungen Absolventen den Weg zum eigenen Unternehmen.
Dresden Ideen - Werk - Stadt - 28.05.2015
zum Artikel
VW-Bullis für Umzüge und Urlaub
Den ersten Transporter vererbte die Oma – inzwischen sieht man die T4-Transporter von „Carl und Carla“ regelmäßig im Straßenbild. Mit einfacher Onlinebuchung zu günstigen Preisen behauptet sich die Firma im umkämpften Vermietungsmarkt.
Dresdner Neue Nachrichten - 04.02.2015
zum Artikel
Vom Erbstück zur Fahrzeug-Flotte: Dresdner Autovermieter Carl und Carla spezialisiert sich auf VW T4-Transporter
Charlie war ein Erbstück. Rein rational betrachtet nur ein einfacher Volkswagen T4 mit neun Sitzen, stand er für fünf Dresdner und Leipziger Freunde rasch im Mittelpunkt ihrer Reisen.
Campusradio Dresden - 10.06.2014
zum Radiobeitrag
Die Autos von Carl und Carla
"Gute Jobaussichten" – diese zwei Wörter sind besonders unter Geistes- und Sozialwissenschaftler völlig unbekannt. Doch auch für alle anderen Uni-Absolventen sieht es nicht immer rosig aus.
Sputnika - 21.08.2014
Archiv
CarlundCarla – Marketing für Unternehmen in dicht besetzten Märkten
Immobilien, Bio-Lebensmittel, Mobilfunkanbieter – manche Märkte sind so dicht besiedelt, dass es schwer fällt, ein neues Unternehmen zu etablieren. Im Spunktnika-Interview erzählt Richard Vetter vom regionalen Mietwagenverleih CarlundCarla, wie das Unternehmen es geschafft hat, sich neben Sixt, Europcar, Avis und Co zu positionieren.
Sächsische Zeitung - 07.05.2014
Printausgabe
Trällern im Transporter
Die Kleinbus-Flotte von „Carl und Carla“ wächst rasant. Nun dürfen lokale Musiker in den Mietautos ihr Können zeigen.
BILD - 03.02.2014
zum Artikel
Wir fahren voll auf Bullis ab
Dresden – Das ist neu: Fünf Dresdner haben ihre eigene VW-T4 Vermietung ins Lebens gerufen: Die Diplom-Ingenieure und Studienfreunde…
Das Absolventenmagazin der TU Dresden - 02/2014
zum Artikel
Unterwegs mit Carl und Carla
Fünf Studenten und ein T4, der zufällig mit in die „Ehe“ kam. Dies war im Mai 2013 der Beginn von „Carl und Carla“. Auf ihrer Website nennen sie sich salopp: „Bastian, Stefan, Martin, Richard und Gregor. Vier Ingenieure und ein Betriebswirt. Eine raffinierte und effiziente Mischung …“
Sächsischer Bote - 23.10.2013
Printausgabe
Mit einem VW fing alles an
Studenten gründen eine Vermietung für Kleinbusse. Als der Maschinenbaustudent Bastian Thiere im November 2011 einen VW T4-Bus bekam, hätte er wahrscheinlich nicht gedacht, dass daraus zwei Jahre später ein ganzes Unternehmen werden würde.
ad. rem - 23.10.2013
Printausgabe
Auf den Bus gekommen
Es waren einmal fünf Freunde, die auszogen, Dresden und die Welt mit mietbaren Bussen zu beglücken. Dies ist ihre Geschichte, die Geschichte von „Carl und Carla“.
CAZ Die Campus-Zeitung - 14.10.2013
Printausgabe
Kleine Spritztour mit Carla gefällig?
Ein Umzug steht an und das Ziel des nächsten Wochenendtrips liegt außerhalb der Reichweite des Semestertickets? Was ihr jetzt braucht, ist ein transportfähiges Fahrzeug.