CarlundCarla Blog

Auslandsfahrt geplant? Reiserouten und Hinweise -Teil 1

Auslandsfahrt geplant?  Reiserouten und Hinweise -Teil 1

Wenn man mit einem Mietwagen ins Ausland fahren möchte, gibt es so einiges zu beachten. Hier zeigen wir euch, was ihr mit unseren Kleinbussen beachten müsst und welche möglichen Reiserouten für das Land eurer Wahl zur Verfügung stehen. Los geht es in diesem Teil mit den Ländern Griechenland, Großbritannien und Kroatien.


 

In welche Länder darf mit einem Mietwagen von CarlundCarla.de gereist werden?

Vorweg wollen wir euch erst einmal eine Übersicht über alle Länder geben, die ihr mit unseren 9-Sitzern oder auch Transportern bereisen bzw. durchfahren dürft.

Andorra, Österreich, Belgien, Bulgarien*, Schweiz, Tschechische Republik*, Dänemark, Spanien, Estland*, Frankreich, Finnland, Großbritannien, Griechenland*, Ungarn*, Italien*, Irland, Island, Luxemburg, Litauen*, Lettland*, Malta, Norwegen, Niederlande, Portugal, Polen*, Rumänien*, Schweden, Slowakei*, Slowenien*, Kroatien*

Informiert euch bitte immer rechtzeitig vor Fahrtantritt über spezielle gesetzliche Regelungen im im jeweiligen Land. Neben der allgemeinen Sorgfaltspflicht gelten außerdem folgende Auflagen:

Bei Übernachtungen oder Parken über mehrere Tage in den mit * gekennzeichneten Ländern ist das Fahrzeug nur in geschlossenen Garagen oder auf überwachten Parkplätzen abzustellen

 

Karte Europa CarlundCarla Reisehinweie

 


Griechenland: Diese Route kannst du mit unseren Fahrzeugen nehmen

Da du einen Teil der Balkanstaaten nicht durchfahren darfst, gibt es nur zwei Möglichkeiten, per Auto nach Griechenland zu reisen. Entweder auf dem Landweg über Tschechien – Slowakei – Ungarn – Rumänien und Bulgarien oder auf dem Seeweg über Italien. Da ersteres einen großen Umweg mit ca. 2.500km und einer reinen Fahrzeit von ca. 30h mit sich bringt, empfehlen wir dir Variante zwei. Diese benötigt zwar ähnlich viel Zeit, ist aber etwas kürzer und bietet euch eine kleine Erholung während der Überfahrt mit der Autofähre.

Auf dem Seeweg nach Griechenland: Über Italien nimmst du am besten die Autostrada A14 ab Bologna und steuerst einen der Fährhäfen im Süden an. Möglichkeiten einer kurzen Überfahrt hat du ab Bari oder Brindisi. Hier bleiben die Kosten für die Fähre überschaubar. Willst du Kilometer sparen und eine längere Fährfahrt nutzen, stehen dir noch die Häfen Ancona oder Venedig zur Verfügung. Dies sind natürlich die entspannteren Fahrten, da du viel Freizeit auf der Fähre hast und diese mit allem, was man braucht, ausgestattet sind, samt Kojen und Wlan. Kalkuliere hier aber die höheren Preise für die Fähre mit ein. In Griechenland kannst du an den Häfen Patras, Korfu oder Igoumenitsa von Board rollen. Denk bitte daran, dass in Griechenland nur in geschlossenen Garagen oder auf bewachten Parkplätzen geparkt werden darf.

Routen nach Griechenland mit Mietwagen von CarlundCarla


Großbritannien: Darf ich nach dem Brexit noch einreisen?

Ja, du kannst weiterhin mit dem Kleinbus oder Mietwagen nach Großbritannien einreisen, dennoch gibt es ein paar Kleinigkeiten zu beachten. Gelegentlich kann es zu Wartezeiten durch Zollkontrollen kommen, welche es aber bereits vor dem EU-Austritt gab, da sich Großbritannien nicht an dem Schengen-Abkommen beteiligte. Dein Führerschein wird aber weiterhin für Urlaubsreisen in Großbritannien akzeptiert. Denk allerdings an deinen Reisepass, den benötigst du mittlerweile für die Einreise.

Um auf die Insel zu gelangen gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder mit dem Autozug durch den Eurotunnel oder die Überfahrt mit der Fähre. Für beide Optionen fährst du über Belgien oder Frankreich zum französischen Ort Calais. Sowohl Fähre als auch der Zug starten hier. Beachte bitte unbedingt, dass es auf Autofähren auch schnell mal eng werden und es somit zu Schäden am Fahrzeug beim Verlassen der Fähre kommen kann . Wilslt du auf Nummer sicher gehen, nutzte lieber die Möglichkeit mit dem Zug. Diese ist mit nur 35 Minuten wesentlich schneller, als die Fährfahrt über den Ärmelkanal. Die Zugtickets sollten allerdings aufgrund der hohen Nachfrage weit im Voraus gebucht werden und sind gegenüber der Fähre auch leider etwas teurer. Von der Autofähre gehst du dann im britischen Dover von Board, der Autozug erreicht im benachbarten Folkestone sein Ziel. Alternativ kannst du auch von Hoek van Holland nach Harwich mit der Fähre übersetzen und eine längere Schiffsfahrt genießen. Alle Orte liegen im Süden der Insel und bieten den idealen Ausgangsort, um ins nahegelegene London zu reisen oder die ganze Insel zu erkunden. Für die Überfahrt nach Irland plane bitte zusätzliche Fährkosten ein.

Reiserouten nach Griechenland mit Mietwagen von CarlundCarla


Kroatien: Über Österreich und Slowenien ans Adriatische Meer

Eine beliebte Alternative zum typischen Italien-Urlaub ist eine Autoreise nach Kroatien. Von Deutschland aus erreichst du das Land der 1000 Inseln mit den wundervollen Nationalparks relativ schnell über Österreich und Slowenien. Beide Länder kannst du problemlos mit unseren Kleinbussen durchfahren und auch Kroatien selbst, ist für unsere Transporter und 9-Sitzer befahrbar. Einzige Voraussetzung ist, dass unsere Fahrzeuge sicher abgestellt werden müssen, d.h. entweder in geschlossenen (Tief-)Garagen oder auf überwachten Parkplätzen. Möchtest du die Nachbarländer Bosnien, Montenegro oder Albanien besuchen, beachte bitte, dass hier eine Einreise mit unseren Fahrzeugen nicht möglich ist und du auf alternative Transportmittel zurück greifen musst. Wir empfehlen dir allerdings unbedingt, zusätzliche Zeit für Slowenien einzuplanen. Dieses oft unterschätzte Land beeindruckt mit gewaltigen Landschaften und sehr günstigen Preisen für Übernachtung und Verpflegung, so dass man hier einen Abstecher nicht verpassen sollte.

Reiseroute nach Kroatien mit Mietwagen von CarlundCarla


 

An Deck der Autofähre nach Griechenland       Fährhafen Dover       Nationalpark Kroatien

ImTeil 2 stellen wir euch die nächsten Reiseinformationen für weitere Reiseziele in Europa zur Verfügung. 
Dein Wunschthema war noch nicht dabei?
Sende uns dein Wunschthema oder Anregung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ähnliche Beiträge