CarlundCarla Blog

Transporter- und Kleinbusmiete – welchen Führerschein brauche ich?

Transporter- und Kleinbusmiete – welchen Führerschein brauche ich?

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit darfst du mit deinem Führerschein einen Transporter mieten: Es reicht dafür ein ganz normaler Führerschein der Klasse B aus. Willst du also mit deinen Freunden einen Umzug organisieren, Bandequipment zum Gig fahren oder ein Festival besuchen, bist du mit diesem Dokument dabei.

Tatsächlich gilt derselbe Führerschein für den Kleinbus: Einen 9-Sitzer darfst du ebenfalls mit dieser Fahrerlaubnis steuern. Besitzt du einen Führerschein der Klasse BE oder gar noch einen alten Schein der Klasse 3, darfst du ebenfalls einen Transporter oder einen Kleinbus fahren. Von daher kannst du in allen Fällen eine Gruppe deiner Freunde abholen und mit ihnen einen schönen Kurzurlaub veranstalten oder einen Städtetrip vornehmen.

Das geht nicht mit dem Führerschein Klasse B

Zwar darfst du mit diesem Führerschein Transporter mieten, aber du darfst keine Wagen steuern, die über 3,5 Tonnen wiegen. Das heißt, du kannst zwar deine Sachen in deine WG schaffen, aber wenn du jemandem beim Umzug aus einem größeren Haus helfen möchtest, müsst ihr zumindest mehrmals fahren. Das gilt auch, wenn du mit einem Anhänger fährst: Mit dem Führerschein Klasse B darf der Anhänger nicht mehr als 750 Kilogramm wiegen ODER der Anhänger wiegt über 750 Kilogramm zulässiger Gesamtmasse, dann darf die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3500 Kilogramm nicht überschritten wird. Bist du stattdessen stolzer Besitzer eines Führerscheins der Klasse BE, darf ein etwaiger Anhänger auch noch einmal 3,5 Tonnen wiegen. Im Höchstfall bist du dann also mit einem Wagen und einem Anhänger desselben Gewichts unterwegs. Damit schaffst du schon was weg!

Was ist der Personenbeförderungsschein?

Zwar kannst du mit deinem Führerschein einen Kleinbus mieten, aber du darfst ihn nicht ohne Weiteres für gewerbliche Zwecke nutzen. Das heißt, du kannst mit unserer Carla deine Freunde, deine Familie, auch Kollegen oder Vereinsmitglieder nach Herzenslust durch die Gegend fahren, solange du das privat tust und kein Geld dafür nimmst. Wenn du dich für deine Fahrten bezahlen lässt, benötigst du diesen speziellen Führerschein und ggf. eine Konzession.

Für den Antrag auf einen Personenbeförderungsschein brauchst du eine Bescheinigung deines Augen- und deines Allgemeinarztes. Die notwendigen Untersuchungen musst du selbst bezahlen. Außerdem reichst du deinen Führerschein, dein polizeiliches Führungszeugnis und einen Auszug aus dem Verkehrszentralregister in Flensburg mit ein. Du bezahlst dann für den Antrag 21,40 Euro und für die Ausstellung des Scheins noch einmal 34,20 Euro. Möchtest du nur privat mit deinen Leuten wegfahren, ist das alles nicht nötig: Dann mietest du nur mit deinem Führerschein den Kleinbus und los geht's!

Ähnliche Beiträge